Rock im Theater: Eclipse Sol-Air in Schrobenhausen

von 3.0 Media

3.0 Media produziert Video-Konzertmitschnitt im Herzog-Filmtheater

Eclipse Sol-Air

Rock meets Klassik: Unter diesem Motto stand Ende März ein außergewöhnliches Konzert in Schrobenhausen. Die französisch-deutsche Band Eclipse Sol-Air gastierte für einen Auftritt im Herzog-Filmtheater. Sieben Musiker, die sich progressiver Rockmusik verschrieben haben.

Die musikalischen Einflüssen reichen von Beethoven über Mozart bis Debussy. Deshalb greift die Band neben E-Gitarre und E-Piano auch auf klassische Instrumente zurück. "Der Ton der Querflöte hat mich schon immer berührt", sagt Mireille Vicogne. Violinistin Myriam Geßendorfer spielt schon seit ihrer Kindheit Geige; auf der Rockbühne kommt ihr Instrument nun voll zu Geltung: "Da kommt man richtig aus sich raus", so die Musikerin.

Die Texte handeln von Romantik, aber auch sozialkritischen Fragen wie Umweltverschmutzung oder Kindersoldaten, sagt Frontmann Philippe Matic-Arnauld des Lions: "Die Leute singen heute nur noch von der perfekten Welle - wir wollen den Zeigefinger auf Dinge halten, die in den Schatten geraten".
 

Video-Kurzbericht über das Event

Das Konzert war Teil der Veranstaltungsreihe "Rock im Theater", die neben einigen anderen Standorten auch im Herzog-Filmtheater Schrobenhausen Station machte. Für den Regionalfernsehsender intv hat 3.0 Media die Berichterstattung über das Event übernommen. Zudem wurde der Band ein exklusiver Kurzbericht mit musikalischen Impressionen für die eigene Webseite bzw. den bandeigenen Youtube-Kanal zur Verfügung gestellt.

Videoclips:

Hier können Sie sich das dazugehörige Video ansehen. (Quelle:  YouTube-Kanal von Eclipse Sol-Air)

Facts & Features:

Auftraggeber:

Eclipse Sol-Air
Dr. HH. Itzel Management + Consulting GmbH
80935 München
 

Website    Youtube-Kanal

Leistungen von 3.0 Media:

   Videodreh, Interviews

   Videoschnitt, Offtext, Vertonung

Credits:

Kamera, Bericht & Schnitt: Dirk Weber

Cast: Philippe Matic-Arnauld des Lions, Mireille Vicogne, Myriam Geßendorfer, Melina Mayer-Gallo, Markus Himmer, Marc Müllers, Markus Gleicksner

Zurück