Spendenfahrt 2016 der Kinderhilfe Litauen e.V.

von 3.0 Media

Video-Reisedokumentation einer 4.000 Kilometer langen Tour

Eva Klingenberg als Weihnachtsmann in Klaipeda (© Kinderhilfe Litauen)

Weihnachtsfreuden für bedürftige Kinder im Baltikum: Seit fast 25 Jahren setzt sich eine Initiative aus dem Schrobenhausener Land dafür ein, die Lebensumstände litauischer Kinder zu verbessern. Die Kinderhilfe Litauen sammelt hierzulande Spendengelder, warme Kleidung, Hilfsgüter und Weihnachtspäckchen mit süßen Leckereien ein. Die Geschenke werden bedürftigen Kindern in litauischen Städten oder Gemeinden verteilt. Unter anderem profitieren das Kinderheim von Kaunas, ein Altenheim und Kinderkrankenhaus in Klaipėda sowie eine Schule in Zelsva von dem wohltätigen Projekt.

Rund 20 Schulen und Kindergärten in Schrobenhausen und den naheliegenden Gemeinden beteiligen sich an der Aktion. Viele der Einrichtungen unterstützen das Projekt bereits von Anfang an. Das Engagement ist groß: Die Schüler/innen und Kindergartenkinder packen mit Feuereifer ihre Geschenkpäckchen. Dabei trennen sie sich auch hin und wieder von ihrem Lieblingsspielzeug - und alles nur, um den bedürftigen Kindern in Litauen eine Freude zu machen.
 

Eine bewegende Geschichte

Die Kinderhilfe Litauen geht auf Manfred Schwaak aus Aresing zurück. Schwaak wurde in Ostpreußen geboren. Seine Familie war nach Ende des zweiten Weltkriegs von der Vertreibung der Deutschen aus dem Memelland betroffen. Hilflos und ohne Eltern irrte der junge Manfred mit seinem Bruder durch die litauischen Wälder; man nannte sie "Wolfskinder". Die beiden Buben wurden von einer litauischen Familie aufgenommen und wie die eigenen Kinder großgezogen. Über Augsburg kam Schwaak schließlich nach Aresing bei Schrobenhausen. Dort gründete er im Jahr 1994 die Kinderhilfe Litauen - in tiefer Dankbarkeit an seine Errettung in Kindheitstagen.

Nach dem tragischen Unfalltod von Manfred Schwaak im Jahr 2014 entschloss sich seine Tochter Eva Klingenberg, zusammen mit Ehemann Sven und vielen weitern Freiwilligen die Hilfsaktion fortzusetzen. Unter dem Dach eines gemeinnützigen Vereins fahren die Helfer jedes Jahr im Dezember mit einem 40-Tonner in das baltische Land.
 

3.0 Media erstellt Video-Dokumentation über Spendenfahrt

Auch 2016 führte die Reise wieder nach Litauen. Von der diesjährigen Spendenfahrt brachten die Klingenbergs jede Menge selbst gefilmtes Videomaterial sowie zahlreiche Fotos mit. 3.0 Media Network übernahm anschließend die Postproduktion und erstellte aus den Aufnahmen eine Reisedokumentation, die die wichtigsten Wegpunkte der Spendenfahrt darstellt. Das Video wurde kurz vor Weihnachten Kindern und Eltern im Schrobenhausener Land vorgeführt.

Videoclips:

Hier können Sie sich das dazugehörige Video ansehen.

Facts & Features:

Auftraggeber:

Kinderhilfe Litauen e.V.
Eva & Sven Klingenberg
86564 Hohenried
 

zur Website

Leistungen von 3.0 Media:

   Erstellung eines Drehbuchs/Manuskripts

   Videoschnitt, Offtext, Vertonung

   Grafikdesign & Mastering

Credits:

Videoschnitt, Grafik & Offtext: Dirk Weber

Text & Regie: Eva, Sven & Lucia Klingenberg

Kamera: Bernhard Koppold, Eva Klingenberg, Vijoleta Silkiniene, Dirk Weber

Musik: Kevin MacLeod, www.incompetech.com

© 3.0 Media Network GbR / Kinderhilfe Litauen

Zurück